Italien: Muslime beleidigt wegen Weihnachtslied – Schule verbietet den Namen Jesus im Lied!

Muslime fühlen sich zu tiefst beleidigt durch Jesus

Erschienen am 25.12.2018 von ROBERT SPENCER, mit dem Originaltitel –
Syrian women to the EU: “Kick our men out and send them home – we need them here” – auf voiceofeurope

Ein 10-jähriges Mädchen startete eine Petition, nachdem Muslime sich beleidigt [um die Sensibilität nicht-katholischer Schüler zu verletzen.fühlten, und zwar durch den Namen Jesus in einem Weihnachtslied und schaffte es, Gott sei dank, den Namen Jesu wieder in das Weihnachtslied seiner Schule aufzunehmen. 

Ach Komm schon. Deshalb wurde es nicht ausgelassen. Wenn die nicht katholischen Studenten andere Christen wären, hätten sie nichts gegen die Erwähnung von Jesus. Juden waren schon seit Jahrhunderten in Italien und Schulen verzichteten nie auf ihre christliche Identität, um sie zu besänftigen. Sie forderten auch keine solche gesonderte Unterkunft. Dies wurde nur getan um Sonderrechte sowie die Beharrung das der ISLAM der einzige wahre Glauben sei, zu bekommen. Ein GROßES Lob an dieses tapfere 10-jährige Mädchen, das sie die einzig RICHTIGE Initiative ergriffen hat um diesem Obskuren Schauspiel die Stirn zu bieten.

“Girl, 10, bringt Jesus in die Schule”, Weihnachtslied, ANSA , 30. November 2018 (Dank der Religion des Friedens ):

(ANSA) – Venezia, 30. November – Ein zehnjähriges Mädchen startete eine Petition und schaffte es, den Namen Jesu wieder in das Weihnachtslied seiner Schule aufzunehmen, nachdem er ausgelassen wurde, um die Sensibilität nicht-katholischer Schüler nicht zu verletzen.



Titelbild: Creative Commonns Attribution