Spanien: Die muslimische Bevölkerung in Katalonien ist in 4 Jahren um 20% gewachsen.

Lesezeit: 2 Minuten

Ein katalanisches Sprichwort besagt (Jeder besitzt nur das, was in seinem Kopf ist, ist aber ein Sklave der Folgen seiner Worte)

Katalonien hat die im vergleich zu allen anderern EU Appendizes die am schnellsten wachsende muslimische Bevölkerung Spaniens – und mehr islamische Zentren als jede andere Region des Landes.
Die Linke hat hier eine totale Hegemonie, und die patriotischen Kräfte werden von den Linken buchstäblich verfolgt, berichtet Defend Europa.
Von 2011 bis 2015 ist die Anzahl der Muslime in Katalonien um 19,5% gestiegen. Das sind 83.000 Menschen mehr als vor vier Jahren.

Darüber hinaus hat sich das Risiko eines Terroranschlags in diesem Jahr verdreifacht (unter der sozialistischen Regierung sind fast 30.000 weitere Muslime eingetroffen).

Dieser “wunderbarerMultikulturalismus führt letztendlich zu den in Barcelona verübten Terroranschlägen 2017. Und wie reagierten die katalanischen Politiker darauf? War es ihnen ernst, Maßnahmen zu ergreifen? Tatsächlich nein. Keine Maßnahmen, keine Reaktion, keine Lehrern!

Die radikalen Separatisten wollen das Land, das sie so sehr lieben, an Menschen primitivster unterschiedlicher Kulturen und Traditionen verkaufen.
Als ob das nicht genug wäre, die Bürgermeisterin von Barcelona, ​​Ada Colau, investierte satte 100.000 Euro in eine Sternwarte als Zeichengegen Islamophobie“. Kann sich Katalonien angesichts der geringen Stärke der Patrioten in dieser Region vor massiver Einwanderung und vor der großen Islamisierung retten? Wahrlich nicht!

Wäre Katalanien, so es es auch will, unabhängig, wäre es höchstwahrscheinlich der erste islamische Staat Westeuropas. Unabhängigkeit funktioniert halt nicht bei jedem, das lehrt auch die Geschichte Katalaniens!

So hat sich die Einwanderer Zahl Katalaniens von 2011 bis 2019 verdoppelt. Sie machen nun mehr als eine Million Menschen, in einer Bevölkerung von nur 7 Millionen aus. Städte wie Barcelona sind auf dem besten, und sichersten Weg, ein neues London zu werden, ein London, wo die außereuropäische Bevölkerung mehr als 30% ausmacht.

Sollte uns das Sorgen machen? – “Ja natürlich”doch Nein, wenn es nach den radikalen Faschisten der Linken geht, ist alles gut, läuft nach Plan, und das Ziel ist längst noch nicht erreicht!

London, Italien, Frankreich, Spanien [Katalonien], sie alle gehen nach und nach an den Moslem! Und wer das Leugnet und schön malt, ist ein Rindvieh!