Sri Lanka schützt Moscheen und schließt Kirchen

Religion des Friedens

Lesezeit: 1 Minute

Sri Lanka wird belagert. Die Dschihadisten sind aktiv und werfen erfolgreich „Terror und Angst in die Herzen der Ungläubigen“ (Quran 8:60), die jetzt untergraben werden.

Nun dachte ich Sri Lanka geht in die richtige Richtung, denn der erste Schritt; dass evt. Burka Verbot war sehr vielversprechend…..

“Sri Lanka setzte am Freitag Tausende Sicherheitskräfte ein, um Moscheen zu schützen.” Das liegt daran, dass Sri Lanka sich vor angeblichen christlichen Vergeltungsangriffen große sorgen macht. Nun das kann man gut verstehen, aber anstatt die Kirchen vor weiteren Dschihad-Angriffen zu schützen, haben die Behörden Sri Lankas “den religiös christlichen Führern des Landes befohlen, aus Sicherheitsgründen alle katholischen Kirchen geschlossen zu halten und bis auf weiteres keine Gebetsgottesdienste mehr abzuhalten”. Warum empfehlt man den nicht auch dieselbe Schließung für Moscheen?

Der Sri Lankische Erzbischof Malcolm Ranjith glaubt dem albernen Geschwätz der muslimische Gesandten aus den Dschihad-Sponsorstaaten, die ihm versicherten, dass die Bombenanschläge natürlich “keinen Zusammenhang mit dem Islam” hätten. Es ist mehr als beschämend, dass Ranjith dies angesichts der allgegenwärtigen Situation und weltweiten Verfolgung der Christen in den islamischen Ländern auch noch glaubte.

Israel hat die Israelis bzw. alle Juden gewarnt, und dringlich dazu angeraten, aktuell alle Reisen und Geschäftstätigkeiten sofort einzustellen, da die Islamistische Bedrohung all gegenwärtig anhält. Kein Land kennt den Dschihad besser als Israel. Daher sollte diese Warnung auch von allen anderen ausländischen Christen beachtet werden, insbesondere angesichts des Versagens Sri Lankas, seine friedlichen Christen zu schützen, da die Regierung von den drohenden Angriffen wusste, sie diese jedoch nicht ernst nahmen!

Quellen:

  • Titelbild: https://www.jihadwatch.org/wp-content/uploads/2019/04/Sri-Lanka-church-1.jpg

Sie wollen die Arbeit von Nemesisblog unterstützen? Dann ist das hier möglich:

Helfen Sie uns mit ihrer Spende