Terroranschläge werden in Deutschland als „sehr wahrscheinlich“ eingestuft.

Auswärtige Amt warnt: auch Terror Gefahr in Deutschland

Weihnachten ist der ideale Zeitpunkt um einen Urlaub zu machen oder Verwandte im Ausland zu besuchen, aber angesichts der aktuellen Bedrohung durch den Terror in ganz Europa, müssen Reisende vorsichtig sein. Das britische Außenministerium (Foreign and Commonwealth Office, FCO) berät u.a. auch in Fragen zu aktuellen Terror gefahren weltweit. Wie sicher also sind zb. die Kurzstreckenziele, die bei Briten sehr beliebt sind, von Frankreich bis Spanien, zu dieser Jahreszeit?

Frankreich

Das Auswärtige Amt warnt, dass Terroristen über die Feiertage “sehr wahrscheinlich” versuchen werden, Angriffe in Frankreich durchzuführen, es gebe aber keine konkreten hinweise zu den Zielen.

In ganz Frankreich gibt es seit 2015 eine Reihe von Terroranschlägen.

Die FCI erklärte: „Aufgrund der anhaltenden Drohungen islamistischer Terrorgruppen gegen Frankreich und der jüngsten militärischen Intervention Frankreichs gegen Daesh (früher als ISIL bezeichnet) hat die französische Regierung die Öffentlichkeit zu wachsamerAufmerksamkeit aufgerufen im gleichen Atemzug, und Rückschauen auf die jüngsten Anschläge in Strasbourg, die In- und Auslands Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.

Der Hinweis lautet: Sein Sie bitte an öffentlichen Plätzen sowie Gebäuden äußerst wachsam und befolgen Sie die hinweise der Örtlichen Sicherheitskräfte

Deutschland

Terroranschläge werden in Deutschland ebenfalls als „sehr wahrscheinlich“ eingestuft.

Am 19. Dezember 2016 wurde auf einem Weihnachtsmarkt im Zentrum Berlins ein LKW in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden 12 Menschen getötet und zahlreiche verletzt.

Das Auswärtige Amt riet Touristen in Deutschland zur erhöhten Wachsamkeit. Sie fügten hinzu: “Die Deutsche Bundesregierung hat angekündigt, dass in öffentlichen Gebäuden, bei Großveranstaltungen, Verkehrsknotenpunkten und großen öffentlichen Versammlungen erhöhte Sicherheit geschaffen wurde.”

Titelbild: CC0 Creative Commons – pixabay.com