Verringerung der Vielfalt

Verringerung der Vielfalt

Sobald es mehrere Völker bzw. Ethnien innerhalb eines politischen System gibt, hören irgendwann die Menschen auf, etwas Bedeutendes gemeinsam zu haben, es folgt eine Identitätskriese, und die Unterwanderung des Individualismus durch den Kollektivismus. Daher kann sich die Politik nicht mehr um das Streben nach dem Gemeinwohl kümmern, sondern muss viel mehr Potential und Ressourcen in die Bewältigung kollektiver ethnischer Konflikte, zwischen Individualisten und kollektiver Ethnien investieren.

Die Lösung:

Der beste Weg zur Vermeidung ethnischer Konflikte innerhalb einer Gesellschaft besteht in der Verringerung -nicht Auflösung- der Vielfalt, d.h., man muss Grenzen oder Menschen zu verschieben wissen, um ethnisch homogene Gesellschaften zu schaffen. Ethnisch homogene Gesellschaften minimieren nicht nur ethnische Konflikte, sondern machen wieder das Streben nach dem Gemeinwohl des Individualismus möglich.

Titelbild: Pixabay.com – CC0 Creative Commons – Freie kommerzielle Nutzung – Kein Bildnachweis nötig