ZDF bewirbt Antifa

GEZ und Antifa

Lesezeit: 3 Minuten

Das Wolfgang Schäuble Interview im heutigem ZDF, enttuppe sich als klammheimliche Antifa Werbung, gleich zu beginn sah man ganz deutlich den Linken Kameramann mit der Antifa-Jacke. Zufall? Hier bezieht man klar Stellung!

Die USA stuft u.a. die Antifa als Terrororganisation ein!

Nachtrag: 22:46 UHR – Es ist eine erschreckende Bilanz, 2015 tritt der linksextreme Terror brutaler und vernichtender auf als die der rechtsextremen. Denn gerade mal die Hälfte der sog. rechten Straftaten sind den sog. Propagandadelikten [Unter Propagandadelikten ist das sog. Verbreiten von Propagandamitteln bzw. das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu verstehen., NB] unterzuordnen.

Der linksextremistischen Fraktion hingegen bemisst man dafür keinen Straftatbestand. Würde man die Propagandadelikte der Statistik des BKA dazuaddieren, so würde man zu einem erschreckenden Schluss kommen. Das BKA nennt für das Jahr 2016 insgesamt 2.246 linksextremistische Gewalttaten, diese steht den mit 1.485 den rechten gegenüber mit, wobei zu bedenken ist, dass hiervon die Hälfte den Propagandadelikten zuzuordnen ist, d.h. nur 742 Straftaten. Das erschreckende hierbei ist, dass sich linke Gewalt vornehmlich gegen die Polizei [gesamt: 1.430] sowie den sog. Rechte und Andersdenkenden [gesamt: 1.135] richtet. Bei dem Straftatbestand der Körperverletzungen sind es 1.354 der linken und 1.177 der rechten Seite zuzuordnen.

Dabei nehmen die Linksextremen Täter billigend-, den Tatbestand der schweren Körperverletzungen, Schweren Sachbeschädigung oder gar den Tod von Menschen, -in Kauf. Solche Attacken werden in der Regel und unter dem Deckmantel von Demonstrationen verübt. Zur Ihrer Perfiden und Perversen Legitimation dienen den Linksextremen das Moralische und kranke Bild der “gerechten oder vertretbarenGewalt. In wirkliche aber handelt es sich um nichts weiter als Barbarische-, Kranke Attentate, Angriffe und Terror der Linken Szene gegen Polizei, Unschuldige, Kapitalisten, Oppositionelle, Andersdenkende und natürlich, wer darf nicht fehlen, die sog. Rechten.

Es ist die unvorstellbare verbreitete Akzeptanz dieser Kranken Gewalt. So werden Anschläge jeglicher Art, wie Brandsätze, Steine, Feuerwerkskörper, Säure auf Polizisten, Oppositionelle, sog. Kapitalisten und auch auf Rechtsextremisten in der Regel, seitens der Politik, Medien [ÖR] akzeptiert als bsp: “A.C.A.B”., steht für “All cops are bastards”, “Alle Polizisten sind Bastarde.

Ein bsp: von Karsten Hilse der AfD Fraktion, Rede vom 21.02.2018

Karsten Hilse: Am 17. Februar 2018 hat die Demokratie in
Deutschland schweren Schaden erlitten. Das im Grundgesetz verbriefte Demonstrationsrecht wurde durch die rot-rot-grüne Berliner Landesregierung ausgehebelt. Helfer waren die Berliner Polizeiführung, linke Politiker und die demokratiefeindliche Antifa.

Die von Leyla Bilge – einer Kurdin, die gegen Kinderehen kämpft und sich für menschenwürdige Verhältnisse in Flüchtlingslagern einsetzt – angemeldete, von mehreren Frauenrechtsinitiativen unterstützte Demonstration wurde durch die oben genannten Akteure aktiv
behindert. Das ist nicht nur undemokratisch, sondern auch strafbewehrt.
Nach circa einem Kilometer wurde der Demonstrationszug wegen einer Blockade von Linksextremisten gestoppt. Die Polizeiführung vor Ort beteuerte, dass die Blockade geräumt würde; dann könne es weitergehen.
Aus jetziger Sicht bezweife ich, dass das jemals geplant war.

Geplant war aus meiner Sicht, diese Demonstration an genau diesem Ort zu beenden……..Und weiterhin heißt es.

……Sie, meine Damen und Herren von Linken bis Grünen, haben sich an diesem Rechtsbruch mitschuldig gemacht, weil Ihre Mitglieder aktiv die Antifa unterstützen: einige mit ihrer persönlichen Anwesenheit, andere, indem sie ihnen mit verbalen Ausfällen gegenüber Andersdenken
die moralische Legitimation liefern. Von mehreren aktiven und ehemaligen Bundestagsabgeordneten wurde in verschiedenen sozialen Medien zu
Straftaten aufgerufen. Andere Abgeordnete, wie zum Beispiel Frau Lay, twitterten ihre Freude darüber, dass das Recht auf Versammlungsfreiheit ausgehebelt wurde. Das nenne ich ein sehr spezielles Demokratieverständnis.

Ähnliche Beiträge



Titelbild: Screenshot ZDF

Quelle: Plenarprotokoll 19/13

Werbeanzeigen

Helfen Sie uns mit ihrer Spende

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.